2014 - Italien - 03.10.2014 - 17. Tag

Kategorie: Italien Veröffentlicht: Samstag, 18. Oktober 2014 Geschrieben von Timmi

Beitragsseiten

03.10.2014 - 17. Tag

638km von Mestre nach Nürnberg

Auch heute galt es wieder, zeitig aufzustehen. Es wurde noch kein Ziel festgelegt. Nach dem obligatorischen Frühstücksbuffet machten wir und auf die auf den Weg, um zumindest über/durch die Alpen zu kommen. Zeitersparnis brachte die Autostrada bis an den südlichen Rand der Alpen nördlich von Udine. Doch dann wurde die Rollbahn verlassen und es ging (wiedermal) in die Berge.

Passhöhe vom PlöckenpassMehrere Pässe und Tunnel standen auf dem Programm. Nach Kufstein sollte dann deutscher Boden befahren werden. Aber eins nach dem Anderen. Stetig führte die Straße bergauf, bis sie dann steiler wurde und Serpentinen auf den Plöckenpass führten.Auf der Passhöhe (1.357 m) verläuft auch die italienisch/österreichische Staatsgrenze. Doch wo es den Berg rauf geht, geht es dann auch wieder runter und erreicht den Ort Kötschach-Mauthen im Gailtal.. Der nächste Pass lies nicht lange auf sich warten und wurde ebenfalls gemeistert.

Bezahlen am FelbertauerntunnelDurch das Tal der Drau und einem seiner Nebenflüsse fuhren wir dann über die 14,5 Km lange Südrampe in den auf 1.630 m gelegenen und 5,3 Km langen Felbertauerntunnel unter den Hauptkamm und kamen auf der anderen Seite auch wieder ans Tageslicht.

Irgendwann erreichten wir auch Kitzbühel, nur bekannte Gesichter sahen wir keine. Zur besten Kaffeezeit erwischte und in Kufstein dann der normale Wahnsinn in Form eines Staus. Bloß schnell über die Grenze ohne noch Maut zu zahlen. Aber es dauerte halt seine Zeit.

Endlich in Bayern. Die Autobahn brachte uns dann bis kurz vor Nürnberg. Durchfahren bis Norddeutschland wollten wir nicht. Daher wurde schnell ein Zimmer in Nürnberg gebucht. Hauptsache die Autobahn war in der Nähe. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit wurde eingecheckt und dann ging es ab auf das Zimmer. Abendessen und Frühstück fielen aus. Toll, was wir heute wieder geschafft haben.

Die Bilder des 17. Tages findet Ihr hier.

Zugriffe: 26933
Kommentar schreiben