2014 - Italien - 02.10.2014 - 16. Tag

Kategorie: Italien Veröffentlicht: Samstag, 18. Oktober 2014 Geschrieben von Timmi

Beitragsseiten

02.10.2014 - 16. Tag

255km von Rimini nach Mestre

Nächstes Ziel erreicht - VenedigZiel unserer heutigen Etappe war die Lagunenstadt Venedig. Hierfür hatten wir schon vorher das Hotel Venezia in Mestre gebucht (Check-in ab 12:00 Uhr). Also galt es wiedermal früh raus aus den Federn und ab zum ausgiebigen Frühstück mit letztem Blick auf den „Teutonengrill“. Punkt 9 Uhr rollten unsere Räder über die Autostrada Richtung Venedig. Mit einem Tankstopp und einer weiteren Raucherpause an einem Rasthof (viele Reisebusse, die hier Touristen aus Fernost zum Schoppen „italienischer Spezialitäten“ vorbeibrachten) erreichten wir gegen 12:30 Uhr das Hotel.

Wiedereinmal waren wir von der freundlichen Art der Italiener gegenüber Motorradfahrern angetan. Die Fahrzeuge durften in einem gesicherten Innenhof abgestellt werden. Nach dem Abladen des Gepäcks und beziehen des Zimmers machten wir uns stadtfein für Venedig. An der Rezeption konnten die erforderlichen Bustickets nach Venedig und die Tickets für die öffentlichen Fährverbindungen in Venedig gekauft werden.

Canale GrandeWir waren uns während der Busfahrt schon bewusst, dass dieses unser letzter Urlaubstag in Italien war und freuten uns riesig auf die das, was uns erwartete. Über einen Damm wurden wir direkt in die Altstadt gebracht, Gegenüber den Hauptbahnhof starteten wir unsere Fußreise entlang den Kanälen und durch die kleinen Gassen. Unbedingt wollten wir auch den Canale Grande sehen, über die Rialtobrücke laufen und den Markusplatz erobern. Auch das Hardrock Cafe Venezia galt es zu finden. Wir erledigten alles. So nebenbei sahen wir auch viele Gondeln mit unterschiedlichen Touristen. (häufig waren viele an Bord und fotografierten alles, mal saßen Pärchen verliebt in den Gondeln und genossen die Zweisamkeit). Im Übrigen herrschte selbst auf den kleinsten Wasserstraßen stets reger Bootsverkehr. Uns beeindruckten auch die zahlreichen Geschäfte namhafter Modelabels, die Verkaufsstellen für venezianischer Masken und die Vielfalt aus Muranoglas hergestellten Produkte.

Markusplatz

Mit einem letzten Blick auf die Seufzerbrücke enterten wir beim Einbruch der Dunkelheit die Fähre durch den Canale Grande zurück zum Busterminal, Der Linienbus brachte uns wieder fast zum Hotel zurück. Wir wollten den letzten Urlaubstag nicht ohne Abendessen und beenden, So haben wier noch Pizzi gegessen und diesen schönen Tag nochmals Revue passieren lassen.

Die Bilder des 16. Tages findet Ihr hier.

Zugriffe: 26980
Kommentar schreiben